Das Ohmsche Gesetz

Ohmsches Gesetz-Rechner

Was das Ohmsche Gesetz besagt: Die Stromstärke I in einem Leiter und die Spannung U zwischen den Enden des Leiters sind direkt proportional zueinander U ∼ I. Die Formel URI ist eine mathematische Darstellung dieses Gesetzes.
Mit Hilfe des Ohmschen Gesetzes lassen sich die drei Grundgrößen eines Stromkreises berechnen. Mindestens zwei davon müssen bekannt sein. Die drei Grundgrößen sind Spannung U, Strom I und der Widerstand R.

Ohmsches Gesetz
Das Ohmsche Gesetz

 

Ergebnis:

Ergebnis:

Ergebnis:


Beispiel: Der Widerstand beträgt 10 Ohm und es fließen 5 Ampere. Wie groß ist die Spannung? Antwort: U = 10 Ohm · 5 Ampere = 50 Volt. Oder in Kurzform: U = 10 Ω · 5 A = 50 V. Die Spannung beträgt somit 50 Volt. Hat man also zwei der drei Größen, kann man damit die dritte Größe berechnen.

Begriffserklärung Ohmsches Gesetz:

Physikalische Größe Formelzeichen Einheit Symbol
Spannung U Volt V
Stromstärke I Ampere A
Widerstand R Ohm Ω
Leistung P Watt W

Praxis-Tipp: Das magische Dreieck

Magisches Dreieck

Das magische Dreieck kann als Hilfestellung verwendet werden um die verschiedenen Formeln des Ohmschen Gesetzes zu ermitteln. Der Wert, der berechnet werden soll, wird herausgestrichen. Mit den beiden übrigen Werten wird das Ergebnis ausgerechnet.
Damit man sich die Reihenfolge der Werte merken kann, prägt man sich das Wort URI ein. Wobei U über R und I steht.


Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr. Copyright © Rechner-welt.de

Schreibe einen Kommentar